‚Dorchester Bay City‘ Entwickler Streikvereinbarung für einen Teil der Lehrergewerkschaft HQ

Entwickler hinter den $ 5 Milliarden Bemühungen, 36 Hektar auf Columbia Point in „Dorchester Bay City“ zu verwandeln, benachrichtigten die Stadtbeamten diese Woche über ein neues Paket, das sie in das Projekt einrollen wollen, und boten Details über ihre Pläne an, diesen Raum für ein Cluster von Life-Science- und Technologieunternehmen zu nutzen, nur wenige Schritte von der JFK / UMass MBTA-Haltestelle entfernt.

In einer 1.700-seitigen Einreichung bei Stadtplanungsbeamten enthüllten die Entwickler die Hinzufügung von drei neuen Gebäuden zu ihrem Projekt, das Ergebnis einer Vereinbarung mit der Boston Teachers Union, deren Hauptsitz an das Paket angrenzt. Die neuen Gebäude werden eine Mischung aus Einzelhandels-, Gewerbe- und Forschungsflächen bieten.

Das Dorchester Bay City Projekt umfasste ursprünglich das ehemalige Bayside Expo Center Grundstück und 2 Morrissey Boulevard, die über Mt sitzt. Vernon Street und beherbergt die Firmenbüros der Santander Bank. Accordia Partners und Ares Management Corporation verwalten gemeinsam die gesamte Entwicklung von Bay City. Das Team unterzeichnete 2019 einen 99-jährigen Mietvertrag mit UMass Boston für das ehemalige Bayside-Grundstück.

Im Zuge der Vereinbarung wird das BTU-Grundstück unterteilt, wobei Dorchester Bay City 98.720 Quadratfuß oder 2,27 Hektar Fläche einnimmt. Die Gewerkschaft wird 19.000 Quadratmeter für ein neues Hauptquartier behalten – ein fünfstöckiges Bürogebäude mit 80.880 Quadratmetern Fläche, nachdem das bestehende Gebäude abgerissen wurde.

Am Freitag reichten die Entwickler einen Entwurf des Project Impact Report (DPIR) ein, der die Nachricht von der BTU-Vereinbarung enthielt. Die Einreichung wurde am Montag veröffentlicht.

Die Union wird eines der drei Gebäude unabhängig vom Projekt „Dorchester Bay City“ entwickeln, finanzieren und betreiben. „Die Hinzufügung des BTU-Grundstücks zum Projektstandort verbessert die Konnektivität des Straßenlayouts in Richtung Dorchester Shores Reservation, Day Boulevard und Moakley Park erheblich“, sagten die Entwickler in ihrer Einreichung.

Im Jahr 2015 informierte die Gewerkschaft Stadt- und Staatsbeamte über ihre Absicht, ein neues Hauptquartier zu bauen, und sagte, sie planten ein 52.000 Quadratmeter großes Bürogebäude und eine zweistöckige Garage. Aber dieser Plan sah wenig öffentliche Bewegung. Die Union befindet sich seit 1972 im Gebäude und ist derzeit eine Ebene mit 32.000 Quadratmetern und 138 Parkplätzen.

„Mit der Entwicklung unserer Gewerkschaft hat sich auch die Notwendigkeit eines Gebäudes entwickelt, das den Bedürfnissen unserer Mitglieder entspricht, zumal das bestehende Gebäude in die Jahre gekommen ist“, sagte Erik Berg, Vizepräsident der BTU, am Montag in einer Erklärung. „Wir freuen uns, dass wir durch unsere Zusammenarbeit mit Accordia Partners ein neues Hauptquartier errichten können, um unsere organisatorische Mission und Vision für zukünftige Generationen von BTU-Pädagogen zu erfüllen.“

Mit dem BTU-Paket wird „Dorchester Bay City“ über drei neue Gebäude mit 188 Wohneinheiten, 390.000 Quadratmetern Büro- und Forschungsfläche sowie 17.300 Quadratmetern Einzelhandels- und Gewerbeflächen verfügen.

Die Gesamtzahl der vorgeschlagenen Wohneinheiten liegt nun bei 1.970 und die vorgeschlagene Freifläche bei 15,4 Hektar. Die Pläne sehen 2.865 Parkplätze, 165.000 Quadratmeter Einzelhandels- und Gewerbeflächen im Erdgeschoss sowie 4,3 Millionen Quadratmeter Büro-, Forschungs- und Entwicklungsflächen vor.

Die Entwickler befinden sich in Gesprächen mit Staats- und Stadtbeamten über die staatliche Finanzierung der Planung und des Baus von Verbesserungen der Küste zum Schutz vor dem Anstieg des Meeresspiegels sowie Verbesserungen des Kosciusko Circle sowie Upgrades der JFK / UMass MBTA Station.

„Solche öffentlichen Mittel würden die private Finanzierung ergänzen, die durch das Projekt generiert wird, sowie andere private Entwicklungen in der Region, die alle direkt oder indirekt von solchen Verbesserungen der Infrastruktur außerhalb des Standorts profitieren werden“, sagten die Entwickler in ihrem Dezember. 10 einreichung.

Die Einreichung fordert, dass das Projekt in fünf Phasen gebaut wird, beginnend mit dem Bereich neben den Harbor Point Apartments und endend mit 2 Morrissey, die abgerissen werden, um Platz für neue Gebäude zu machen.

„Die frühen Phasen zielen darauf ab, Teile des Bayside-Geländes neu zu bewerten, um den vorgeschlagenen Gebäuden einen frühzeitigen Hochwasserschutz zu bieten und eine Versorgungsinfrastruktur zu installieren, einschließlich eines neuen Regenwassermanagementsystems“, heißt es in der Einreichung. “Diese frühen Bemühungen umfassen auch die Schaffung der ersten Teile des Straßen- / Fahrradweg- und Gehwegnetzes, die im Projekt erstellt werden, sowie einen temporären Freiraum für den öffentlichen Zugang.”

Nach seiner Fertigstellung wird das Projekt voraussichtlich zwischen 13.000 und 17.000 Arbeitsplätze schaffen und 78 Millionen US-Dollar an neuen Nettoeinnahmen aus der Grundsteuer einbringen.

Die Entwickler planen auch einen „Stadtwald“, der als Fußgängerweg zwischen der JFK / UMass-Station und der Boston College High School sowie der McCormack Middle School dienen wird. „Ein neuer überdachter öffentlicher Gehweg im Erdgeschoss der neuen Gebäude entlang des Morrissey Boulevard wird den Schülern der Boston College High School bei schlechtem Wetter eine sekundäre Route bieten“, heißt es in der Einreichung.

Das Projekt erwartet auch 12.500 Quadratmeter Bürger-, Gemeinde- oder Kulturraum in mehreren Gebäuden, die als Gemeinschaftskunstgalerie, Kunstworkshops oder als kleiner Aufführungsraum für Konzerte und Rednerreihen dienen.

Im Rahmen ihres Vorschlags haben die Entwickler 10 Millionen US-Dollar an die Massachusetts Affordable Housing Alliance gespendet, eine gemeinnützige Organisation, die sich auf die Ausbildung von Hauskäufern und die damit verbundenen Einsparungen beim Kauf eines Eigenheims konzentriert.

Der Bau des Projekts, für das eine Vielzahl von städtischen und staatlichen Stellen abgemeldet werden muss, wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2023 beginnen und 2040 abgeschlossen sein.

Ein virtuelles Treffen zum Projekt „Dorchester Bay City“, veranstaltet von der Boston Planning and Development Agency, ist für Mittwoch festgelegt, Dez. 15, bei 6 p.m.

Schreibe einen Kommentar