Der Price Rite Market ist für Käufer in der Fields Corner Mall geöffnet

Der neue Price Rite-Supermarkt, der heute in Fields Corner eröffnet wird, signalisiert die Rückkehr eines Lebensmittelmarktes, der von einer Familie betrieben wird, deren Wurzeln in der Nachbarschaft bis in die 1940er Jahre zurückreichen.

Die Familie Slawsby, die Lebensmittelgeschäfte in Roxbury, Roslindale und Brockton betreibt, arbeitet seit Anfang 2020 daran, einen Supermarkt auf dem 20.000 Quadratmeter großen Gelände, das der Geneva Avenue-Seite des fast 250.000 Quadratmeter großen Einkaufszentrums am nächsten liegt, zu renovieren und wieder zu eröffnen. Es füllt eine riesige Lebensmittellücke in der Nachbarschaft, die hinterlassen wurde, als Amerikas Lebensmittelkorb im Januar 2019 geschlossen wurde.

Der Supermarkt sollte im vergangenen Mai eröffnen, aber als Covid sich in der Region niederließ, Die Renovierungsarbeiten wurden angehalten, zu. Aber die Arbeiten und die anschließenden Inspektionen sind nun abgeschlossen. Zusammen mit einem komplett renovierten Geschäft bringt der Markt 40 Arbeitsplätze — viele davon für Nachbarn, die von den dichten Wohnstraßen um die Ecke und Bowdoin-Genf dorthin laufen können.

Die Eröffnung vereint zwei legendäre Dorchester-Familien, die seit fast einem Jahrhundert im Lebensmittelmarktgeschäft in der Nachbarschaft tätig sind.

Die Geschichte der Familie Cifrino im Lebensmitteleinzelhandel begann in Boston kurz vor dem Ersten Weltkrieg, sagte Tom Cifrino, der die Fields Station LLC leitet, der das Anwesen in der Geneva Avenue gehört.

„Mein Großvater begann als Metzger in der Salem Street im North End“, sagte er kürzlich dem Reporter in einem Interview. “Am Ende hatte er ungefähr 10 bis 12 Metzgereien in der ganzen Stadt. In den 1920er Jahren gründete er den Uphams Corner Market. Es gab ein Buch, ‚Once Upon a Store‘, das behauptete, es sei der erste Supermarkt des Landes. Ob es stimmt oder nicht, ich weiß es nicht.”

Die Cifrinos eröffneten zwei weitere Geschäfte in Quincy und in Cambridge und verkauften kurz vor der Weltwirtschaftskrise alle an die Muttergesellschaft von First National Stores.

1934 stiegen die Cifrinos wieder in das Supermarktgeschäft ein und bauten eine neue Struktur für einen Markt entlang des Gallivan Boulevard — damals eine neu geschaffene Straße auf einem sich entwickelnden Marschland, das zum Neponset Circle führte. Der Supreme Market wurde 1935 eröffnet und bald vervielfachten sich Geschäfte mit dem gleichen Markennamen im Großraum Boston, einschließlich eines Geschäfts an der Geneva Avenue, auf dem Land, auf dem Straßenautos untergebracht waren.

„Das Grundstück neben der Fields Corner Station war eine Wagenscheune“, sagte Tom Cifrino. “Vor zehn oder 12 Jahren, als wir eine größere Renovierung durchgeführt haben, haben wir den Parkplatz neu gestaltet. Damals mussten wir es ausgraben und fanden unter dem Asphalt alle Kopfsteinpflaster und Eisenbahnschwellen. Sie waren immer noch da, als es eine Wagenscheune war. Die Wagen fuhren aus der Scheune und fuhren die Dorchester Ave hinauf und hinunter.”

Harold Slawsbys Vater betrieb einen Fleischmarkt in der 1498 Dorchester Ave., ein Vorläufer der Capitol-Kette, die seine Familie später eröffnete. Neben dem Standort Fields Corner betrieb die Familie Geschäfte am Morrissey Blvd.— ein Gebäude, in dem sich heute ein Spirituosengeschäft und ein CVS befinden – und in der Morton Street und am Gallivan Boulevard, einem Standort, der jetzt von Norfolk Hardware bewohnt wird.

„Wir wollten schon immer ein Geschäft in Dorchester und wir haben hoch und niedrig geschaut“, sagte Harold Slawsby dem Reporter in einem Interview 2015.

Diese Woche, Harolds Sohn Jonathan – der den Dorchester Store mit seinem Bruder betreiben wird, Todd, sagte, dass sie dies als “Heimkehr“ betrachten.”

Seine Mutter wuchs in St.. Ann Parish, er sagte. Und er und Todd schneiden ihre Zähne in dem Geschäft auf dem ehemaligen Capitol Market am Morrissey Boulevard arbeiten— das ist jetzt ein CVS.

„Wir werden noch aufgeregter, wenn wir Leute sehen, die versuchen, hereinzukommen“, sagte Slawsby am Dienstag. “Es fühlt sich an wie ein Heimkehrund für meinen Bruder und mich fühlt es sich an wie der richtige Ort, um das Unternehmen aufzubauen, das wir mit diesem Geschäft als Eckpfeiler haben wollen.”

Er ist sehr stolz darauf, wie die Renovierungsarbeiten die Vorderseite des Ladens „geöffnet“ haben.

„Es macht einen großen Unterschied im Gefühl“, sagte Slawsby. “Es ist viel weniger klaustrophobisch. Es fühlt sich viel mehr wie ein einheitlicher Raum mit einem Mittelgang an, der ihn aufbricht und Gegenstände hervorhebt.”

Tom Cifrino sagt, er kenne Harold Slawsby seit den 1970er Jahren, als “sein Vater und mein Vater beide in den 50er und 60er Jahren zusammen im Supermarktgeschäft waren, als freundliche Konkurrenten.”

„Die Slawsbys sind Dorchester-Leute“, sagt Cifrino, der selbst gute Erinnerungen an die Arbeit in den Märkten seiner eigenen Familie hat, als er noch 15 Jahre alt war.

“Es war fabelhaft. Ich kann mich erinnern, dass ich an Thanksgiving Truthahnessen für Thanksgiving verkauft habe. Am Thanksgiving-Morgen war eine ganze Crew dort, Sie würden um fünf Uhr morgens anfangen, Truthähne zu kochen und zu füllen und Kartoffelpüree und Soße zu pürieren. Und sie kochten und verkauften sie an die Leute bis etwa ein Uhr, als jeder seinen eigenen Truthahn nahm, nach Hause ging und seinen Truthahn zu Abend aß.”

Der neue Price Rite Market füllt den letzten freien Platz in der Fields Corner Mall.

„Wir haben 11 Geschäfte und sie sind alle wieder besetzt“, sagte Cifrino dem Reporter. “In der Tat haben wir sogar die Payless-Schuhe – die vor zwei Jahren bankrott gingen – mit einem lokalen Schönheitsunternehmen, Mattapan Beauty Supply, gefüllt. Er hat sechs oder sieben andere Einzelhandelsgeschäfte, aber er ist lokal, er ist kein nationaler Mieter.

“Und von dem, was ich verstehe, ist es fabelhaft. Ich meine, ich bin drei- oder viermal durch seinen Laden gegangen, und wenn du eine Perücke kaufen willst, dann bist du hier richtig.”

Jonathan Slawsby sagt, dass er und sein Team „extrem aufgeregt“ sind, wieder mit Tom Cifrino und seiner Familie zusammenzuarbeiten.

„Er war im letzten Jahr ein großartiger Partner, sehr verständnisvoll in Bezug auf unseren Zeitplan und proaktiv mit unserer Vision, den Raum zu aktualisieren“, sagte Slawsby. “Wir haben einen sehr langfristigen Mietvertrag – 30 Jahre, wenn wir die Optionen ausüben. Beide Seiten sind sich dessen bewusst und freuen sich darüber. Es ist eine Investition von uns beiden, diese familiäre Beziehung weit in die Zukunft fortzusetzen.”

Schreibe einen Kommentar